18.6.18

Ausstellungen - Vorträge - Veranstaltungen

Termine in der Region

Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober 2018 und später


Freiburg | Heidelberg | Mannheim | Karlsruhe | Bruchsal | Konstanz | Bad Mergentheim | Lörrach | Pfahlbaumuseum Unteruhldingen | Schlösser | andere

Juni 2018

Freiburg

Mittwoch 20.6, 15-17 Uhr
Sammlungs-Check: Dein Objekt für die Sammlung?
Bringt Objekte und ihre Geschichten ins Museum
Mit Peter Kalchthaler, Leiter Museum für Stadtgeschichte, Kosten: Eintritt
Museum für Stadtgeschichte Freiburg

Sonntag 24.6,15 Uhr
Öffentliche Führungen mit Kuratorinnen und Kuratoren
Kosten: 2 Euro zzgl. Eintritt
Museum für Stadtgeschichte Freiburg

Samstag 30.6, 15-17 Uhr
Erzahlcafé: Erzählte Geheimnisse
Vorstellung und Preisverleihung der geheimsten Freiburg-Geschichten Mit Antigone Kiefner, Kosten: Eintritt
Museum für Stadtgeschichte Freiburg

Archäologisches Museum Colombischlössle

Heidelberg

Di, 26. Juni 2018, 14.15 Uhr
Vortrag: Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfram Schier, Monumente des Wissens. Die mittel- neolithischen Kreisgrabenanlagen von Ippesheim, Hopferstadt und Quedlinburg
Ort: Neue Universität, Hörsaal 05, Grabengasse 3, 69117 Heidelberg
Förderkreis Archäologie in Baden e.V.

29.06.2018, 19:00 Uhr
„Mord aus zarter Hand“ - Öffentliche Themenführung im Deutschen Apotheken-Museum
In dieser exklusiven Themenführung werden unsere „mutigen“ Gäste ebenso humorvoll wie kaltblütig durch die Tiefen seelischer Abgründe geführt, denn es heißt Cherchez la femme! Erfahren Sie pikante Details aus dem Leben berüchtigter Giftmörderinnen und lernen Sie die Finessen gekonnter Darreichung kennen, denn auch Morden will geübt sein!
Dauer: ca. 1 Std
€ 8,50/Person; Bezahlung vor Ort an der Abendkasse
Treffpunkt: Eingangsraum Deutsches Apotheken-Museum
Bitte mit Voranmeldung bis 16 Uhr am Veranstaltungstag!
Ansprechpartner: Anne Roestel, E-Mail: info@deutsches-apotheken-museum.de, Tel. 06221-25880

Gesonderte Übersichten:

Mannheim

Di 19.06. | 19 Uhr
Museum Bassermannhaus C4,9

Vortrag | Prof. Dr. Rainer Wild
Politisches Handeln am Hof – Zu einigen Gelegenheitsdichtungen Goethes
Die Gelegenheitsgedichte Goethes bilden einen sehr großen Teil seines Werks, werden jedoch kaum beachtet. Einige von ihnen zeigen politische Stellungnahmen des berühmten Dichters. Der Referent gibt einen Einblick in diese äußerst selten behandelte Materie.
Eine Veranstaltung der Goethe-Gesellschaft Mannheim Rhein-Neckar e.V. in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen.
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro | Anmeldung unter 0621-293.3150

Mi 20.06. | 18 Uhr
Museum Weltkulturen D5 | Anna-Reiß-Saal

Culture after Work
Filmpremiere: Mannheimer Mumien – Die Rückkehr (und wie die Reise begann)
Zehn Jahre lang reiste die von den Reiss-Engelhorn-Museen entwickelte Mumien-Ausstellung durch Europa und die USA. Sie zog mehr als drei Millionen Besucher in ihren Bann. Im September kehren die Mumien nach Mannheim zurück. Dann präsentiert die Schau "MUMIEN – Geheimnisse des Lebens" neue Einblicke und Forschungsergebnisse aus der faszinierenden Welt der Mumien. Zur Einstimmung auf dieses Ereignis laden die Reiss-Engelhorn-Museen zu einer besonderen Filmpremiere ein. Der Filmemacher Norbert Kaiser von Artmetropol.tv hat die Mannheimer Mumien auf ihrer Reise begleitet. An diesem Abend lässt er einige Stationen Revue passieren. Die Premiere findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Culture after Work" statt und wird durch einen kurzweiligen Talk mit dem Leiter des German Mummy Projects, Prof. Dr. Wilfried Rosendahl, eingeleitet. Dieser entschlüsselt seit 2004 gemeinsam mit einem interdisziplinären Expertenteam die Geheimnisse der Mumien.
Eintritt: 12,50 Euro inkl. Filmpremiere, Talk & Begrüßungsgetränk

Freitag, 22. Juni 2018, 16.00 h
Dr. Volker Kronemayer/ Winfried Höhn (Verein für Heimat- und Brauchtumspflege Brühl/Rohrhof e.V. )
Führung durch das Heimatmuseum Brühl/Rohrhof mit Schwerpunkt auf dem Schütte-Lanz-Luftschiffbau
Treffpunkt: Heimatmuseum Brühl, Kirchenstrasse 2, 68782 Brühl (Baden). Eine Busverbindung vom HBF Mannheim nach Brühl wird ab Sommerfahrplan noch in der Einzelankündigung im Juni 2018 angegeben.
Badische Heimat Mannheim

Mi 27.06. | 14.30 Uhr
Museum Weltkulturen D5 | Anna-Reiß-Saal
Kulturschmaus am Nachmittag | Tanja Vogel
EhrenbürgerInnen der Stadt Mannheim – Ein who is who der Stadtgeschichte
Die Stadt Mannheim zählt weit über vierzig Ehrenbürger und Ehrenbürgerinnen. Einige dieser Persönlichkeiten kommen in diesem Vortrag "zu Wort".
Teilnahmegebühr: 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro I Anmeldung unter 0621-293.3150

Mi 27.06. | 18 Uhr
Museum Weltkulturen D5 I Anna-Reiß-Saal
Vortrag Geologie | Prof. Dr. Peter Rothe
Kupferschiefer
Der seit etwa 800 Jahren ausgebeutete Kupferschiefer im nördlichen Mitteleuropa bildet eine der größten Kupferlagerstätten der Welt. Der Referent gibt einen spannenden Einblick in Entstehung und Abbau des Materials.
Eintritt: 3 Euro

Öffentliche Führungen

Karlsruhe

Die Etrusker - unterschiedliche Themen als Kostümführung durch das BLM
Ort: Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Schloss, 76131 Karlsruhe,
Eintritt 2,- €, zzgl. Museumseintritt
So, 17. Juni 2018, 15 Uhr
Eric Schütt, Haruspex Laucis - ein etruskischer Priester
So, 17. Juni 2018, 14:30 Uhr
Familienführung: Menschen, Tiere, Ungeheuer - Entdecke die Etrusker
Ort: Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Schloss, 76131 Karlsruhe,
Eintritt: Erw.: 2,- €, Kinder: 0,50 €, zzgl. Museumseintritt

Samstag, 23. 6. 2018
Untertanenkonflikte im Alten Reich – das Zeitalter der Prozesse
Tagung im Bibliothekssaal des Schlosses Altdorf,gemeinsam mit dem Historischen Verein für Mittelbaden
Dazu ergeht besondere Einladung

Bruchsal

Dienstag, 8. Mai bis Sonntag, 29. Juli 2018
Schloss Bruchsal
Ausstellung „Angerichtet & aufgebrezelt - Für Sie ein optisches Menü“
Eine Präsentation gestrickter Genüsse verwandelt den Schönbornsaal des Schlosses in ein Café- Restaurant. Hier isst ausschließlich das Auge mit. Das Besondere der Köstlichkeiten liegt im verwendeten Material: Ob Kuchen, Gemüse oder ganze Menüs - alle Leckereien sind ausschließlich aus Wolle gestrickt oder gehäkelt. Die Kunsthandwerkerin Monika Schneider arrangiert ihre textilen Speisen und Getränke in originalem Geschirr und Gläsern arrangiert - ein täuschend echter Effekt. Zum Anbeißen wirken die Tabletts mit beliebten Süßigkeiten, Kuchen und Gebäck.
Die genadelten Werke Betrachten und Fotografieren ein. Unter allen Fotos, die entweder im eigens dafür dekorierten „Caféhaus“oder im „Saal-Restaurant“ aufgenommen und auf der Facebookseite von Schloss Bruchsal unter #aufgebrezelt gepostet werden, werden zwei Schlosscards und ein Strickpräsent von Monika Schneider verlost.

Konstanz

Museenioren
Geschichte, Kunst und Kultur im Rosgartenmuseum
Das Rosgartenmuseum entführt Sie in die Vergangenheit der Stadt: Bedeutende Bildwerke und Skulpturen der Kunst- und Kulturgeschichte der Region, Stadtentwicklung, die konfliktreiche Geschichte zwischen „Sauschwaben“ und „Kuhschweizern“, Schicksale Verfolgter während des Dritten Reichs. In der Führung für Museenioren (Generation 60+) am Dienstag, den 19. Juni um 15 Uhr wird der Historiker David Bruder Sie auf einen spannenden Rundgang durch die Dauerausstellung mitnehmen.
Im Anschluss gibt´s wie immer Kaffee und Kuchen im gemütlichen Museumscafé. Kosten: 10 Euro/Person (inkl.1 Heißgetränk und 1 Stück Kuchen)
Anmeldung erforderlich: Ines.Stadie@konstanz.de oder +49 (0)7531 / 900-914

Öffentliche Führung in der Sonderausstellung "Charakterköpfe"
Donnerstag, 28. Juni um 16 Uhr

Treffpunkt für die Führungen an der Museumskasse
Eintritt 3 Euro (ermäßigt 1,50 Euro) zuzüglich Führungsgebühr 2 Euro
Mindestteilnehmerzahl 3 Personen, maximal 25 Personen

Samstag, den 30. Juni, 15 Uhr
Charakterköpfe in Konstanzer Gassen - Stadtführung zur Sonderausstellung
Wo lebte Marie Ellenrieder, welche Spuren finden sich vom Bildhauer Hans Baur und was machte die Genfer Familie Macaire auf der Dominikaner-Insel? Diesen und weiteren Spuren von Konstanzer Charakterköpfen folgt der Historiker Lukas-Daniel Barwitzki auf seinem Stadtspaziergang am Samstag, den 30. Juni um 15 Uhr.
Treffpunkt am Rosgartenmuseum, Kosten: 10 Euro pro Person, ermäßigt 5 Euro.

Öffentliche Themenführungen im Rosgartenmuseum

Donnerstag, 21. Juni um 16 Uhr:
„Archäologie und Stadtgeschichte - Von Ludwig Leiner bis heute“

Sonntag, 24. Juni um 14 Uhr:
„Konstanz in der NS-Zeit“

Treffpunkt für die Führungen an der Museumskasse
Eintritt 3 Euro (ermäßigt 1,50 Euro) zuzüglich Führungsgebühr 2 Euro
Mindestteilnehmerzahl 3 Personen, maximal 25 Personen

Führungen zum Römer-Kastell am Konstanzer Münster

Das Römer-Kastell ist wieder geöffnet!
Seit dem 1. Jahrhundert nach Christus bestand auf dem Münsterhügel eine römische Siedlung. Mit Zunahme der germanischen Bedrohung wurde um 300 n.Chr. ein mächtiges Kastell errichtet. Teile dieser Anlage sind seit 2005 freigelegt und auch dank einer Förderung durch die Landesstiftung Baden-Württemberg zugänglich gemacht worden. Der pauschale Eintritt von 1 Euro wird direkt vor Ort erhoben.

Termine:
Freitag, 22. Juni, 18:00
Freitag, 29. Juni, 18:00

Unterschiedliche Themen als Museumsführung durch das ALM
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz
So, 17. und 24. Juni 2018, und So, 18., 15. und 29. Juli 2018 und So, 5., 12., 19. und 26. August 2018 und So, 2. September 2018 jeweils 11 Uhr
Familienführung: Archäologie und Playmobil

23. Juni 2018 und 21. Juli 2018, jeweils 15 Uhr Kinder führen Kinder durch die Playmobilausstellung
So, 24. Juni 2018, 15 Uhr Hölzerne Highlights im ALM

Bad Mergentheim

Schlösser & Gärten

Altes Schloss Hohenbaden | Botanischer Garten Karlsruhe | Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe | Neues Schloss Meersburg | Schloss Favorite (Rastatt) | Kloster und Schloss Salem | Burg Yburg | Neues Schloss Tettnang

Altes Schloss Hohenbaden

Botanischer Garten Karlsruhe

Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Samstag, 23. Juni 14.30 Uhr
Für Kinder ab 6 Jahren
Von Tieren und Pflanzen rund um die Grabkapelle – Geheimnisvolle Geschichten mit d3er Eidechse Lacerta
Für eine Grabkapelle geht es an diesem Kirchengebäude erstaunlich lebendig zu: Da kreucht und fleucht es auf den alten Steinen. Innen und außen wimmelt es geradezu von Tierfiguren und Pflanzen. Manche sind leicht zu erkennen, andere sehen ungewöhnlich aus. Und einige haben sogar geheimnisvolle Bedeutungen. Wenn man die entdeckt, versteht man auch, warum sie ihren Platz an der Grabkapelle gefunden haben.
4,50 € pro Kind
Anmeldung (erforderlich) unter Telefon: 0 62 21 – 65 888 15

Sonntag, 24. Juni 14.30 Uhr
„…In der tiefen Abgeschiedenheit des Waldfriedens“ Die Geschichte eines fürstlichen Grabmonuments
Mitten im Hardtwald liegt die Großherzogliche Grabkapelle, ein Kleinod der Architektur des 19. Jahrhunderts. Was war der Anlass für den Bau der Grablege „in der tiefen Abgeschiedenheit des Waldfriedens"? Der Rundgang widmet sich der Familiengeschichte des Herrscherhauses und lenkt den Blick auf Details der Ober- und Unterkirche. Höhepunkt ist der Besuch der Gruft, in der 17 Mitglieder der Familie bestattet sind.
9,00 €, Ermäßigte 4,50 €
Anmeldung (erforderlich) unter Telefon: 0 62 21 – 65 888 15

Neues Schloss Meersburg

Schloss Favorite Rastatt

Kloster und Schloss Salem

Regelmäßige Termine siehe auf der Seite von Kloster und Schloss Salem

Neues Schloss Tettnang

Sonntag, 24. Juni, 15.00 Uhr
Unterwegs mit der Marketenderin Ida. Stadt- und Schlossführung
War sie wirklich gut, die „gute alte Zeit“, als die Grafen von Montfort noch in Tettnang herrschten? Marketenderin Ida erzählt viel Wissenswertes beim Gang durch Stadt und Schloss mit Schlossmuseum, Schlosskirche und Bacchussaal. Sie weiß nicht nur vom harten Leben des fahrenden Volkes zu berichten; sie kennt auch den Alltag der Tettnanger. Und da kommt manches zur Sprache, das ist wahrhaftig „unerhört“.

Lörrach

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Steinzeitparcours für Familien - jeden Samstag & Sonntag sowie an Feiertagen

andere

ab April 2018
Heidelberg und Neckar-Odenwald-Kreis
»Heimatgewässer im vorschulischen Bereich erleben«
Bach- und Fluss-Aktionstage im Einzugsgebiet des Neckars mit Unterstützung der Glücksspirale als Beitrag zum Projekt »ArtenWissen«
Akademie für Natur- und Umweltschutz beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (http://www4.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/1858/ )

Eschenz/Stein am Rhein:
Sa, 16. Juni 2018, jeweils 16:45 Uhr
Geländeführung: Wo steckt der Feind? Archäologischer Abendspaziergang Treffpunkt: Insel Werd, CH-8264 Eschenz, Anmeldung erforderlich bei Museum Info: Museum für Archäologie Thurgau, Tel.: +41 (0)58 3457400, archaeologie@tg.ch
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

22. Juni 2018, 14 - 18 h
Wanderung mit Naturpark-Gästeführerin Ute Rittel.

Das Menzenschwander Tal ist ein besonderes Beispiel für die Erhaltung unserer Kulturlandschaft im Hochschwarzwald. Besonderheiten sind die Zucht und Erhaltung der Ziegen, weswegen es dort auch einen „Geißenpfad“ gibt. Besonders einmalig ist die Menzenschwander Kluse, welche durch den Feldberggletscher entstanden ist. Außerdem wurde in den 1970er Jahren Menzenschwand als das besten Uranvorkommen Europas bezeichnet. Was verbirgt sich dahinter? Der Weg führt auch zum Museum „Le Petit Salon“. Dort können die Werke der weltberühmten Malerbrüder Winterhalter bestaunt werden.
8 Euro pro Person.
Treffpunkt am Wanderparkplatz in Menzenschwand-Hinterdorf. Anmeldung bei der VHS Hochschwarzwald, Telefon 07651 1363.

Unterschiedliche Themen als Museumsführung durch das Museum im Ritterhaus Offenburg
Di, 26. Juni 2018, 14 Uhr
Seniorenführung: Die Römer in Offenburg 6,- € inkl. Eintritt + Kaffee im Café im Ritterhaus
Museum im Ritterhaus, Ritterstraße 10, 77652 Offenburg Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0781-82 2577

 

Juli 2018

Freiburg

Sonntag 1.7, 14-16 Uhr
Familiennachmittage: Mein Lieblingsort in Freiburg Wo ist Dein Lieblingsort in Freiburg? Jedes Kind gestaltet eine Postkarte in Drucktechnik und darf sie vom Museum aus verschicken.
Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt
Museum für Stadtgeschichte

Samstag 21.7,18-1 Uhr
Jetzt! Freiburger Museumsnacht
Detailliertes Programm unter: www.freiburg.de/museen
Museum für Stadtgeschichte

Sonntag 29.7,14 -15 Uhr
Familienführungen: Sammeln macht Spaß Gemeinsam stöbern wir durch die Ausstellung. Bringt Euer liebstes Sammelstück mit und erzählt seine Geschichte.
Kosten: 2 Euro zzgl. Eintritt
Museum für Stadtgeschichte

Heidelberg

Dienstag, 3. Juli 2018, 19.00 Uhr
Ephemera Heidelbergensis
Alt Heidelberg in Bild, Druck, Papier,
Kultur, Kunst, Kuriosa
Ort: Amtsstübl, Kettengasse 25 (gegenüber Seminarstraße)
Verein Alt-Heidelberg

Di, 17. Juli 2018, 14.15 Uhr
Vortrag: Dr. Barbara Hausmair, „Lagerarchäologie" der NS-Zeit. Versuch einer Standortbestimmung.
Ort: Neue Universität, Hörsaal 05, Grabengasse 3, 69117 Heidelberg
Förderkreis Archäologie in Baden e.V.

Mannheim

Fr 06.07. | 15 Uhr
Museum Weltkulturen D5 | Treffpunkt: Museumskasse
Öffentliche Familienführung | Einfach tierisch! Spaß mit Dino, Panda & Co.
Bei einer spannenden und kurzweiligen Führung gehen Familien mit Kindern ab 8 Jahren auf eine Safari in die Welt der Tiere. Einen Dinosaurier füttern, mit Tiger und Leoparden auf Tuchfühlung gehen, einen Delfin streicheln, mit Fischen tauchen oder ein Mammut retten – all das und noch viel mehr erwartet kleine und große Besucher in der Mitmach-Ausstellung "Einfach tierisch!". Die Teilnehmer können den abenteuerlichen Nachmittag mit ihrer Kamera oder dem Smartphone für das Familienalbum festhalten.
Teilnahmegebühr: 3,50 Euro, ermäßigt 2 Euro (zzgl. Ausstellungseintritt)
Ohne Anmeldung. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Freitag, 6. Juli 2018, 16.00 Uhr
Wilhelm Stamm, Förderverein historisches Seckenheim e.V.
Führung: Seckenheim in der Badischen Zeit
Treffpunkt: Altes Rathaus Seckenheim (OEG-Haltestelle)
Badische Heimat Mannheim

Karlsruhe

Samstag, 7. 7. 2018, 8 h – ca. 18 h
Exkursion
Antike und Frühmittelalter im Rhein-Neckar-Raum - Grabungen und Baudenkmäler in Ladenburg
Führung durch Dr. Andreas Hensen, Leiter des Lobdengau-Museums
Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein e.V.
Anmeldung bis 28. 6. 2018

Freitag, 13. 7. 2018, 19h

Kristin Zech, Darmstadt
Zwischen Machtkonzentration und Machtverlust: Die "Verandrung der Zunften" in elsässischen Städten des 15. und 16. Jahrhunderts
Generallandesarchiv Karlsruhe, Vortragssaal
Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein e.V.

Bruchsal

Konstanz

Unterschiedliche Themen als Museumsführung durch das ALM
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz
So, 1. Juli 2018, 15 Uhr Aus Menschenknochen lesen
So, 8. Juli 2018, 15 Uhr Holz, Haut und Haar
Do, 12. Juli 2018, 18 Uhr Abend der Archäologie im ALM
Vortrag: Dr. Marcus Reuter, Neue Entdeckungen in und um Trier mit Verabschiedung des ALM-Direktors Dr. Jörg Heiligmann
So, 15. Juli 2018, 15 Uhr
Leben im Mittelalter
So, 29. Juli 2018, 15 Uhr
Stadt und Land-Wohn- und Lebensformen

Bad Mergentheim

Schlösser & Gärten

Neues Schloss Meersburg

Sonntag, 1. Juli, 16.00 Uhr
Purpur, Gold und Kobaltblau. Farben im Barock
Leuchtende Farben waren einst Zeichen von Reichtum und Macht, hergestellt aus teuren Naturstoffen oder gar Edelsteinen. Das lässt sich auch beim Rundgang durch Schlosskirche, Treppenhaus, Beletage und das neu restaurierte Teehäuschen erleben. Es wird sichtbar, was die kostbaren Farben ausdrücken - etwa der Purpur als Farbe der Macht, reserviert für Kaiser, Könige und hohe kirchliche Würdenträger wie die Fürstbischöfe von Konstanz.

Sonntag, 15. Juli, 16.00 Uhr
Stuckgeschichten. Ein Einblick in die spannende Epoche des Barock
Das prachtvolle Ambiente der ehemaligen Residenz der Fürstbischöfe ist ein faszinierendes Erlebnis. Im Schloss tummeln sich Figuren der Mythologie in Fresken und Stuckaturen - auffällig viele Frauen für die Residenz eines geistlichen Herrn! Wer mag die Dame sein, die am Gartentor einen Brief von einem Kavalier überreicht bekommt? Die Führung durch die Schlossräume und das neu restaurierte Teehäuschen ist ein Besuch in der Welt des Barock.

Donnerstag, 19. Juli, 11.00 Uhr
Donnerstag, 26. Juli, 11.00 Uhr (Sommerferien)
Leben am Hofe. Für Kinder von 8 bis 12  Jahren
Wie hat man sich in adligen Kreisen gekleidet, begrüßt oder Feste gefeiert? Die prächtigen Schlossräume und die witzige Ausstattung so mancher Zimmerdecke verraten viel vom barocken Leben. Die Kinder werden im Möwennest, der Kinderwerkstätte, empfangen und begegnen unterwegs im Schloss mehrmals „Ridibunda“, der sympathischen Bodensee-Lachmöwe. In historische Kostüme gekleidet spielen die Kinder im Treppenhaus den vornehmen Gruß, die Reverenz, nach.

Schlösser Rastatt und Favorite

Hans Peter Faller liest im Schlossgarten von Favorite am 3. Juni, 1. Juli, 5. August und 2. September, jeweils um 15 Uhr. Weitere Informationen zu den Lesungen gibt es an der Schlosskasse in Favorite oder direkt beim Autor Hans Peter Faller unter Tel. 0.7222.37601. Mehr dazu in unserer Meldung

Kloster und Schloss Salem

Sonntag, 8. Juli, 14.30 Uhr
Ein Bilderrätsel in Keramik: Der Kachelofen im Salemer Sommerrefektorium
Reich geschmückt zeigt sich der Speisesaal der Mönche - ein Widerspruch zum asketischen Leben im Kloster? Alltagsleben, Ess- und Trinkgewohnheiten der Zisterzienser sind Thema dieser Führung ebenso wie der große Kachelofen, den Daniel Meyer aus Steckborn 1733 für das Refektorium schuf. Seine Kacheln zeigen klösterliches Leben, Zisterzienser-Legenden und Bilderrätsel: Der Ofen, eine barocke Rarität, steckt voller Geschichten.
11 €, ermäßigt 5,50 €
Anmeldung erbeten: Tel. 07553.9 16 53 36, für Gruppen erforderlich

Regelmäßige Termine siehe auf der Seite von Kloster und Schloss Salem

Neues Schloss Tettnang

Sonntag, 1. Juli, 17.00 Uhr
Die Residenz der Grafen von Montfort. Kombinierte Stadt- und Schlossführung
Eine barocke Residenzstadt im 18. Jahrhundert: Was gehörte dazu? Wie haben die einst mächtigen Grafen von Montfort Tettnang geprägt? Was gibt es heute noch zu sehen? Nach dieser Führung durch das gräfliche Residenzschloss und die Innenstadt sieht man Tettnang mit anderen Augen - das Ganze unterhaltsam präsentiert durch die Mischung aus Geschichte und Anekdoten.
1,5 Stunden
8,00 €, Ermäßigte 4,00 €

Samstag, 7. Juli, 15.30 Uhr
Zu Gast am Hof der Grafen von Montfort
Frau Gräfin höchstpersönlich und ihre Kammerzofe Anna empfangen zu einer vergnüglichen Führung durch die Gemächer der Grafen von Montfort. Da fällt es leicht, den beiden Damen in ihren prachtvollen Kostümen ins 18. Jahrhundert zu folgen. In den kostbar ausgestatteten Wohnräumen des Neuen Schlosses hört man Tettnanger Geschichte - und Geschichten aus dem Leben der Grafen von Montfort.

Donnerstag, 26. Juli 11.00 Uhr (Sommerferien)
Einmal Graf und Gräfin sein – Für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Wie lebten die Grafen und Gräfinnen von Montfort vor 250 Jahren? Wie sah der Alltag im Schloss aus? Welche Kleider trug man? Eine Antwort darauf erhalten die sechs- bis zwölfjährigen Schlossbesucher bei der Führung in Schlossmuseum, Schlosskirche und Bacchussaal. Gekleidet in barocke Kostüme können sie sich wie in einer längst vergangenen Epoche fühlen: Ein Besuch, den die Mädchen und Jungen in Erinnerung behalten werden.
1,5 Stunden, 4,50 € pro Kind, max. 15 Personen
Anmeldung im Tourist- InfoBüro zwingend erforderlich


Lörrach

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Steinzeitparcours für Familien - jeden Samstag & Sonntag sowie an Feiertagen

2.7. - 6. 7.
Experimentelle Archäologie III: Feuer

9.7. - 13.7.
Experimentelle Archäologie IV: Feuerstein und Felsgestein

26.7.
Theaterführung:Trubel am See (18 Uhr)

30.7. - 1.8.      E
Experimentelle Archäologie V: Bernstein, Glas und Stoffe

 

andere

 So, 1. Juli 2018, 14 Uhr
Wanderung: Limes im Barnholz. Wanderung im Limespark Osterburken Ort: Stadt Osterburken - Römermuseum
Treffpunkt: Osterburken, Parkplatz „Limes" an der Straße Osterburken - Bofs- heim
Strecke: 4,5 km
Kosten: 4,- € Erwachsene
Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern
Info: www.limespark-osterburken.de
Dauer 3,5 Std.

4.–6. Juli 2018
Mittlerer Schwarzwald (2)
»Nachhaltiges Landschaftsmanagement: Zertifizierung von Feldbotanikern II«
Basis-Zertifizierungskurs in sechs jeweils zweitägigen Modulen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Botanik und Landschaftskunde (IBL) Karlsruhe
Akademie für Natur- und Umweltschutz beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (http://www4.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/1858/ )

Unterschiedliche Themen zum Römischen Rottweil-Arae Flaviae als Museumsführung
 So, 15. Juli 2018, 15 Uhr
Vortrag: Inge Maier, Die Schönen Künste der Römer. Römisches Rottweil - Arae Flaviae
Ort: Dominikanermuseum, Kriegsdamm 4, 78628 Rottweil
Eintritt: 2,- € zzgl. Museums-Eintritt (Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Unterschiedliche Themen als Museumsführung durch das Museum im Ritterhaus
Di, 31. Juli 2018, 9:30 Uhr
Kurs für Kinder: Leben in der Steinzeit
Kurs für Kinder von 8-12 Jahren Eintritt: 4,50 € (2 Stunden)
Museum im Ritterhaus, Ritterstraße 10, 77652 Offenburg Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0781-82 2577

Sulz am Neckar:
So, 1. Juli 2018, 15 Uhr
Museums- und Geländeführung: Römischer Keller und Kastell Sulz Treffpunkt: Römerkeller Sulz-Kastell (Beschilderung folgen)
Info: Tourist-Info Sulz, Tel.: +49 (0)7454 96500, verkehrsamt@sulz.de
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

Hüfingen:
Fr, 6. Juli 2018, 19 Uhr
Kulinarischer Vortrag: Dr. Eckart Zundel. Essen wie die Römer in Brigobannis Gaumenfreuden im Wechsel mit Erläuterungen zu antiken Tischsitten.
Ort. Römische Badruine Hüfingen, Schosenweg 1, 78183 Hüfingen Anmeldung unbedingt erforderlich bei: Tourismus und Kultur Hüfingen,
Tel.: +49 (0)771/6009-24, tourismus-kultur@huefingen.de
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

Niedereschach-Fischbach:
So, 29. Juli 2018, 15 Uhr
Geländeführung: Die Villa des Lucius Marius Victor
Treffpunkt: Parkplatz an den römischen Anlagen im Bubenholzweg
Info: H.-O. Wagner, Tel.: +49 (0)152 342 48230, daydream-orga@web.de
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

August 2018

Freiburg

 

Heidelberg

 

Mannheim

 

Karlsruhe

 

Bruchsal

 

Konstanz

Unterschiedliche Themen als Museumsführung durch das ALM
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz
So, 5. August 2018, 15 Uhr
Tierisches Museum
So, 12. August 2018, 15 Uhr
Gräber und Skelette
So, 19. August 2018, 15 Uhr
Highlights des ALM
So, 26. August 2018, 15 Uhr
Müllgruben und Toiletten-Archäologische Quellen

Bad Mergentheim

Schlösser & Gärten

Neues Schloss Meersburg

Donnerstag, 2. Aug., 11.00 Uhr (Sommerferien)
Donnerstag, 9. Aug., 11.00 Uhr (Sommerferien)
Donnerstag, 16. Aug., 11.00 Uhr (Sommerferien)
Leben am Hofe. Für Kinder von 8 bis 12  Jahren
Wie hat man sich in adligen Kreisen gekleidet, begrüßt oder Feste gefeiert? Die prächtigen Schlossräume und die witzige Ausstattung so mancher Zimmerdecke verraten viel vom barocken Leben. Die Kinder werden im Möwennest, der Kinderwerkstätte, empfangen und begegnen unterwegs im Schloss mehrmals „Ridibunda“, der sympathischen Bodensee-Lachmöwe. In historische Kostüme gekleidet spielen die Kinder im Treppenhaus den vornehmen Gruß, die Reverenz, nach.

Sonntag, 19. Aug., 16.00 Uhr
Triumph des Bacchus. Die Fürstbischöfe und der Wein
Bodensee und Wein - das gehörte schon für die Fürstbischöfe zusammen. Die Schlossausstattung mit Stuck und Malerei zeigt Bacchanten, Nymphen, Weinranken und Trauben. Der beeindruckende, mit sehr lebhaften Szenen aufwartende Elfenbeinpokal des Fürstbischofs von Rodt ist eine einzige Verherrlichung des Rebensaftes. Nach dem Gang durch die fürstbischöflichen Räume und das neu restaurierte Teehäuschen geht es in den alten Weinkeller - auf ein Glas Wein.

Donnerstag, 23. Aug., 11.00 Uhr (Sommerferien)
Donnerstag, 30. Aug., 11.00 Uhr (Sommerferien)
Leben am Hofe. Für Kinder von 8 bis 12  Jahren
Wie hat man sich in adligen Kreisen gekleidet, begrüßt oder Feste gefeiert? Die prächtigen Schlossräume und die witzige Ausstattung so mancher Zimmerdecke verraten viel vom barocken Leben. Die Kinder werden im Möwennest, der Kinderwerkstätte, empfangen und begegnen unterwegs im Schloss mehrmals „Ridibunda“, der sympathischen Bodensee-Lachmöwe. In historische Kostüme gekleidet spielen die Kinder im Treppenhaus den vornehmen Gruß, die Reverenz, nach.

Kloster und Schloss Salem

Sonntag, 5. Aug., 14.30 Uhr
Sonntag, 12. Aug., 14.30 Uhr
Sonntag, 19. Aug., 14.30 Uhr
Sonntag, 26. Aug., 14.30 Uhr
Wasser marsch! Die Feuerwehr im Kloster – Führung im Feuerwehrmuseum
Weitblick zeigten die Mönche in Salem, als sie nach dem großen Brand von 1697 beim Klosterneubau eine Feuerwache einplanten und zwei große Feuerspritzen kauften. Heute sind die barocken Stücke Teil der Sammlung des Salemer Feuerwehrmuseums. Die Führung erzählt die Geschichte der Löschtechnik vom späten Mittelalter bis heute - mit besonderem Augenmerk auf die bahnbrechenden Erfindungen durch die Pioniere des Feuerwehrwesens.

Sonntag, 19. Aug., 11.00 Uhr
Salemer Lebenswelten. Führung im Mönchsgewand
In der Ordenstracht der Zisterzienser führt ein „Mönch“ durch die ehemalige Reichsabtei Salem. Er vermittelt dabei die Lebenswelt der Salemer Zisterzienser aus einer etwas anderen Perspektive. Unter dem Leitsatz „ora et labora“ und unter Verzicht auf persönlichen Besitz führten die Mönche das Kloster zu wirtschaftlichem Erfolg und Reichtum. Die Führung gewährt Einblicke in das klösterliche Leben zwischen Gebet und Askese, Macht und Repräsentation.

Regelmäßige Termine siehe auf der Seite von Kloster und Schloss Salem

Neues Schloss Tettnang

Sonntag, 5. Aug., 17.00 Uhr
Die Residenz der Grafen von Montfort. Kombinierte Stadt- und Schlossführung
Eine barocke Residenzstadt im 18. Jahrhundert: Was gehörte dazu? Wie haben die einst mächtigen Grafen von Montfort Tettnang geprägt? Was gibt es heute noch zu sehen? Nach dieser Führung durch das gräfliche Residenzschloss und die Innenstadt sieht man Tettnang mit anderen Augen - das Ganze unterhaltsam präsentiert durch die Mischung aus Geschichte und Anekdoten.
1,5 Stunden
8,00 €, Ermäßigte 4,00 €

Sonntag, 19. Aug., 15.30 Uhr
Tisch und Tafel am Hof der Grafen von Montfort
Was heute unter gepflegtem Essen verstanden wird, stammt aus der Adelskultur der Barockzeit. Das wichtigste Beispiel ist der gedeckte Tisch, der im Tafelzimmer aufgebaut und präsentiert wurde. Daher stammt die Formulierung, dass „die Tafel aufgehoben“ wird, wenn das Essen vorbei ist. Der Rundgang vermittelt Einsichten in das Zeremoniell bei Hofe, schildert barocke Kochrezepte und berichtet auch vom Essen für die Dienerschaft.

Sonntag, 26. Aug., 15.00 Uhr
Unterwegs mit der Marketenderin Ida. Stadt- und Schlossführung
War sie wirklich gut, die „gute alte Zeit“, als die Grafen von Montfort noch in Tettnang herrschten? Marketenderin Ida erzählt viel Wissenswertes beim Gang durch Stadt und Schloss mit Schlossmuseum, Schlosskirche und Bacchussaal. Sie weiß nicht nur vom harten Leben des fahrenden Volkes zu berichten; sie kennt auch den Alltag der Tettnanger. Und da kommt manches zur Sprache, das ist wahrhaftig „unerhört“.

Lörrach

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

30.7. - 1.8.
Experimentelle Archäologie V: Bernstein, Glas und Stoffe

andere

Bad Zurzach:
Fr, 3. August 2018, 16 Uhr
Wanderung: Bad Zurzach-Achenberg-Tegerfelden, Lesewanderung der Aargauer Zeitung
Treffpunkt: Bad Zurzach, Ende gegen 20 Uhr
Info: Kantonsarchäologie Aargau, Tel.: +41 (0)56 462 5500, archaeologie@ag.ch
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

So, 5. August und So, 4. November 2018, jeweils 14 Uhr
Wanderung: Kastell und Wachtturm. Wanderung im Limespark Osterburken
Ort: Stadt Osterburken - Römermuseum
Treffpunkt: Osterburken, Römermuseum
Strecke: 6 km
Kosten: 4,- € Erwachsene
Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern
Dauer: 3,5 Std.

Unterschiedliche Themen als Museumsführung durch das Museum im Ritterhaus
So, 5. August 2018, 15 Uhr
Familienführung: Wenn der Mercur erzählen könnte Für Kinder ab 5 Jahre und Erwachsene Eintritt: 4,- € p.P. (inkl. praktischer Teil)

Di, 14. und Mi, 15. August 2018, jeweils 9:30 Uhr
Ferien(s)pass: Archäologie Workshop für Kinder von 9-12 Jahren 9,- €(2x2 Stunden)
Museum im Ritterhaus, Ritterstraße 10, 77652 Offenburg Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0781-82 2577

September 2018

Freiburg

Sonntag 9.9,15-16 Uhr, 16-17 Uhr, 17-18 Uhr Tag des offenen Denkmals - entdecken was uns verbindet Hausbesuch beim Sammler W. Hüller. Erlebt die Faszination des Welte-Mignon Klaviers.
Sammelstelle: Holbeinpferdchen (Tram 2 Holbeinstr.)
Anmeldung unter: museumspaedagogik@stadt.freiburg.de
Begrenzte Teilnahmezahl, Eintritt frei
Museum für Stadtgeschichte Freiburg

Mittwoch 12.9, 15-17 Uhr
Sammlungs-Check: Dein Objekt für die Sammlung?
Bringt Objekte und ihre Geschichten ins Museum
Mit Peter Kalchthaler, Leiter Museum für Stadtgeschichte, Kosten: Eintritt
Museum für Stadtgeschichte Freiburg

Heidelberg

 

Mannheim

Mi, 19. September 2018, 18 Uhr
Versunkene Geschichte Archäologie am Rhein und Neckar Eintritt: 12,50 € inkl. Begrüßungsgetränk, Talk & Führung
Ort: Museum Weltkulturen, D5, 68159 Mannheim
Culture after Work: Kulturgenuss am Feierabend in den Reiss-Engelhorn-Museen
Kuratorentalk zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten der aktuellen Ausstellungen
Einlass: jeweils 18 Uhr, Talk: 18:15 Uhr mit anschließender Kurzführung

Do, 20. September 2018, 14 Uhr
111. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft Frühgeschichtliche Archäologie
Museum Weltkulturen, Anna-Reiß-Saal, D 5, 68159 Mannheim

Sa, 29. September 2018, 9 Uhr
8. Exkursion in den Kraichgau: Meckesheim - Waibstadt Treffpunkt: Meckesheim Bahnhof. Info: klaus.wirth@mannheim.de

Karlsruhe

Archäologische Vorträge im Schloss 2018
Badisches Landesmuseum Karlsruhe und Förderkreis Archäologie in Baden
Ort: Badisches Landesmuseum, Schloss, Gartensaal, Karlsruhe, jeweils um 19 Uhr, Eintritt frei
Do, 27. September 2018
Dr. Martin Kemkes, Bei allen Göttern - Römische Reichs- und Provinzialreligion zwischen Rhein und Limes

Bruchsal

 

Konstanz

 

Bad Mergentheim

Schlösser & Gärten

Dienstag, 8. Mai bis Sonntag, 29. Juli 2018
Schloss Bruchsal
Ausstellung „Angerichtet & aufgebrezelt - Für Sie ein optisches Menü“
Eine Präsentation gestrickter Genüsse verwandelt den Schönbornsaal des Schlosses in ein Café- Restaurant. Hier isst ausschließlich das Auge mit. Das Besondere der Köstlichkeiten liegt im verwendeten Material: Ob Kuchen, Gemüse oder ganze Menüs - alle Leckereien sind ausschließlich aus Wolle gestrickt oder gehäkelt. Die Kunsthandwerkerin Monika Schneider arrangiert ihre textilen Speisen und Getränke in originalem Geschirr und Gläsern arrangiert - ein täuschend echter Effekt. Zum Anbeißen wirken die Tabletts mit beliebten Süßigkeiten, Kuchen und Gebäck.
Die genadelten Werke Betrachten und Fotografieren ein. Unter allen Fotos, die entweder im eigens dafür dekorierten „Caféhaus“oder im „Saal-Restaurant“ aufgenommen und auf der Facebookseite von Schloss Bruchsal unter #aufgebrezelt gepostet werden, werden zwei Schlosscards und ein Strickpräsent von Monika Schneider verlost.

Freitag, 25. Mai bis Sonntag, 27. Mai 2018
Die ganze Welt des Geschmacks - Street Food Tour 2018 in Rastatt

Markt im Ehrenhof von Residenzschloss Rastatt
Zum dritten Mal ist die erfolgreiche Street Food Tour 2018 in Rastatt zu Gast. Vom 25. bis 27. Mai wird der Ehrenhof des Residenzschlosses zu einem kulinarischen Schlaraffenland. Bei über 28 Gastronomen und einem bunten Rahmenprogramm ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Öffnungszeiten:
Freitag 17.00 - 22.00 Uhr
Samstag 11.00 - 22.00 Uhr
Sonntag 11.00 - 18.00 Uhr 
Eintritt frei
Informationen: InterFest Event GmbH email: www.streetfood-tour.de

Freitag, 25. Mai bis Sonntag, 27. Mai 2018
Schlossgarten Bruchsal

DiGA - Die Gartenmesse
Im Bruchsaler Schlossgarten findet 2018 zum 12. Mal die DiGA Gartenmesse statt. Etwa 100 Aussteller präsentieren hier ihr Angebot: Pflanzen, Dekorationen, Installationen, Produkte und Dienstleistungen rund um Haus, Garten und Lifestyle. Vorträge und Workshops runden das Angebot ab.
Öffnungszeiten
Freitag ud Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 11.30 bis 18.00 Uhr
Eintritt DiGA: Erwachsene 6,00 €,  Kinder bis 14 Jahre frei.
Eintritt DiGA mit Beletage des Schlosses: Erwachsene 8,00 €,  Kinder von 6 bis 14 Jahren 1,00 €
Weitere Informationen:
Schloss Bruchsal: Schlosskasse, Telefon +49(0)72 51.74 26 61, Telefax +49(0)72 51.74 26 64
info@schloss-bruchsal.de
DiGa: SüMa Maier Messen Märkte und Events GmbH, Tel. +49 7623 74192-0
www.suema-maier.de

Altes Schloss Hohenbaden

Botanischer Garten Karlsruhe

Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Neues Schloss Meersburg

Burg Yburg

Neues Schloss Tettnang

Sonntag, 2. Sept., 16.00 Uhr
Prunk als Protest. Barocke Repräsentation und Gegenreformation
Anfangs residierten die Fürstbischöfe, in der Reformationszeit aus Konstanz vertrieben, in der alten Burg Meersburg. Für den barocken Neubau verpflichteten sie berühmte Künstler, allen voran den Baumeister Balthasar Neumann. Der Gang durch das prächtige Treppenhaus in die Beletage und der Besuch im Teehäuschen vermitteln ein gutes Bild vom Leben der Fürstbischöfe - herrschaftlicher Glanz im Dienst der Gegenreformation.

Donnerstag, 6. Sept., 11.00 Uhr (Sommerferien)
Leben am Hofe. Für Kinder von 8 bis 12  Jahren
Wie hat man sich in adligen Kreisen gekleidet, begrüßt oder Feste gefeiert? Die prächtigen Schlossräume und die witzige Ausstattung so mancher Zimmerdecke verraten viel vom barocken Leben. Die Kinder werden im Möwennest, der Kinderwerkstätte, empfangen und begegnen unterwegs im Schloss mehrmals „Ridibunda“, der sympathischen Bodensee-Lachmöwe. In historische Kostüme gekleidet spielen die Kinder im Treppenhaus den vornehmen Gruß, die Reverenz, nach.

Sonntag, 16. Sept., 16.00 Uhr
Purpur, Gold und Kobaltblau. Farben im Barock
Leuchtende Farben waren einst Zeichen von Reichtum und Macht, hergestellt aus teuren Naturstoffen oder gar Edelsteinen. Das lässt sich auch beim Rundgang durch Schlosskirche, Treppenhaus, Beletage und das neu restaurierte Teehäuschen erleben. Es wird sichtbar, was die kostbaren Farben ausdrücken - etwa der Purpur als Farbe der Macht, reserviert für Kaiser, Könige und hohe kirchliche Würdenträger wie die Fürstbischöfe von Konstanz.

Sonntag, 30. Sept., 16.00 Uhr
Triumph des Bacchus. Die Fürstbischöfe und der Wein
Bodensee und Wein - das gehörte schon für die Fürstbischöfe zusammen. Die Schlossausstattung mit Stuck und Malerei zeigt Bacchanten, Nymphen, Weinranken und Trauben. Der beeindruckende, mit sehr lebhaften Szenen aufwartende Elfenbeinpokal des Fürstbischofs von Rodt ist eine einzige Verherrlichung des Rebensaftes. Nach dem Gang durch die fürstbischöflichen Räume und das neu restaurierte Teehäuschen geht es in den alten Weinkeller - auf ein Glas Wein.

Kloster und Schloss Salem

Sonntag, 16. Sept., 14.30 Uhr
Ein Bilderrätsel in Keramik: Der Kachelofen im Salemer Sommerrefektorium
Reich geschmückt zeigt sich der Speisesaal der Mönche - ein Widerspruch zum asketischen Leben im Kloster? Alltagsleben, Ess- und Trinkgewohnheiten der Zisterzienser sind Thema dieser Führung ebenso wie der große Kachelofen, den Daniel Meyer aus Steckborn 1733 für das Refektorium schuf. Seine Kacheln zeigen klösterliches Leben, Zisterzienser-Legenden und Bilderrätsel: Der Ofen, eine barocke Rarität, steckt voller Geschichten.
11 €, ermäßigt 5,50 €
Anmeldung erbeten: Tel. 07553.9 16 53 36, für Gruppen erforderlich

Regelmäßige Termine siehe auf der Seite von Kloster und Schloss Salem

Neues Schloss Tettnang

Sonntag, 16. Sept., 15.30 Uhr
Puder und Parfüm. Die Gräfinnen von Montfort
Wer waren die Gräfinnen von Montfort? Und wie haben sie gelebt? Die adeligen Damen kannten Luxus, aber kein Badezimmer. Sie trugen aufwändige Mode, lebten aber gleichzeitig mit lästigem Ungeziefer. Wie an anderen Höfen war auch im Tettnanger Residenzschloss die Hygiene ein heikles Thema .
Die Führung beleuchtet den Alltag, die Mode und Morgentoilette der vornehmen Damen im Barock, aber auch tiefes Leid und Unannehmlichkeiten der damaligen Zeit.

Samstag, 22. Sept., 15.30 Uhr
Sagen, Fabeln und Märchen bei den Grafen von Montfort. Märchenführung für Erwachsene
Die Prunkräume im Schloss sind prachtvoll im Auftrag der Grafen von Montfort gestaltet und eingerichtet worden. Spannend ist der genaue Blick auf die einzelnen Ausstattungsgegenstände wie Wandteppiche und Stuckaturen, Schränke und Stühle oder Gemälde. Denn bei diesem Rundgang gibt es lustige und nachdenkliche Geschichten aus Sagen, Fabeln und Märchen zu entdecken und eine zauberhafte Barockzeit kennenzulernen.
Hinweis: Anmeldung im Tourist-InfoBüro zwingend erforderlich

Lörrach


Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

andere

Mai bis September 2018

Auf dem Neckar zwischen Bad Cannstatt und Besigheim
»Den Neckar entdecken. Lebens- und Erlebnisraum, Lebensader, Energie- und Wirtschaftsachse«
»Schwimmendes Seminar« als Natur- und Kulturerlebnisfahrt in Zusammenarbeit mit der Neckar-Personen-Schifffahrt Neckar-Käpt’n auf Abruf
Akademie für Natur- und Umweltschutz beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (http://www4.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/1858/ )


Freitags von Juni bis September 2017
MS Überlingen-Bodensee
»Gewässerorganismen als Zeigerwerte für den Klimawandel: Schwimmend Iernen – Faszination Bodensee vom Schiff aus erleben«
»Schwimmende Seminare« in Zusammenarbeit mit dem Institut für Seenforschung (IFS), der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUW) und der Bodensee-Schifffahrtsbetriebe GmbH
Akademie für Natur- und Umweltschutz beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (http://www4.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/1858/ )

Unterschiedliche Themen als Museumsführung durch das Museum im Ritterhaus
Mi, 5. und Do. 6. September 2018, jeweils 9:30 Uhr
Ferien(s)pass: Mittelalter Workshop fü r Kinder von 8-12 Jahren 9,- € (2 x 2 Stunden)

Sa, 15. September 2018, 18 Ühr
Museumsnacht in Singen 2018: zu Tisch bei den ersten Bauern...
Archäologisches Hegau-Museum Singen, Am Schlossgarten 2, 78224 Singen

Hüfingen:
Sa/So, 1./2. September 2018, Sa 11 -19 Uhr / So 11 -17 Uhr Großes Römerfest
Ort: Römische Badruine Hüfingen, Schosenweg 1, 78183 Hüfingen Info: Tourismus un Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018
d Kultur Hüfingen, Tel.: +49 (0)771 6009 24, tourismus-kultur@huefingen.de

Wurmlingen:
So, 9. September 2018, 11-17 Uhr
Führungen zum Tag des Offenen Denkmales: Das Römische Bad in Wurmlingen Ort: Römisches Bad Wurmlingen, Etter Weg 3 Info: Verein Römisches Bad e. V., Tel.: +49 (0)7461 9276 0, buergermeisteramt@wurmlingen.de
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

Pfyn
So, 23. September 2018, 14 Uhr
Geländeführung: Das spätrömische Kastell Ad Fines:
Treffpunkt: Parkplatz Trotte, Städli 1, CH-8505 Pfyn
Info: Bernd Kekeritz, Tel.: +41 (0)52 765 2427, kekeritz@bluewin.ch
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

Windisch:
So, 30. September 2018, 10-1 7 Uhr Vindonissapark-Römerfest
Ort: Am Legionärspfad / Klosterscheune Königsfelden, CH-5210 Windisch Info: Legionärspfad, Römerlager Vindonissa, Tel. +41 (0)848 871 200, legionaerspfad@ag.ch
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

Oktober

Mi, 17. Oktober, 18 Uhr
Stephanie Zesch. Mumien aus Ägypten
Eintritt: 12,50 € inkl. Begrüßungsgetränk, Talk & Führung
Museum Weltkulturen, D5, 68159 Mannheim
Culture after Work: Kulturgenuss am Feierabend in den Reiss-Engelhorn-Museen
Kuratorentalk zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten der aktuellen Ausstellungen
Einlass: jeweils 18 Uhr, Talk: 18:15 Uhr mit anschließender Kurzführung
Museum Zeughaus C5, 68159 Mannheim

So, 7. Oktober 2018, 14 Uhr
Stadtrundgang Römisches Osterburken zu den Fundorten von im Römermuseum ausgestellten Objekten. An- und Rückreise mit der Bahn oder S-Bahn möglich. Treffpunkt: Römermuseum Osterburken Strecke: ca. 3,5 km Dauer: etwa 2 Stunden
Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern

So, 14. Oktober 2018, 14:30 Uhr
Führung: Sabine Kuhlmann. Das römische Landleben
Archäologisches Hegau-Museum Singen, Am Schlossgarten 2, 78224 Singen

Unterschiedliche Themen zum Römischen Rottweil-Arae Flaviae als Museumsführung
So, 21. Oktober 2018, 15 Uhr
Vortrag: Bettina Auch, Handwerker in Arae Flaviae. Römisches Rottweil - Arae Flaviae
Ort: Dominikanermuseum, Kriegsdamm 4, 78628 Rottweil
Eintritt: 2,- € zzgl. Museums-Eintritt (Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Müllheim
Fr, 26. Oktober 2018, 18 Uhr
Vortrag: Dr. Maren Siegmann, Zwischen Gerstenbrei und Austernschmaus. Essen und Trinken in römischer Zeit
Inklusive Apero mit Probierhäppchen nach römischen Originalrezepten
Ort: Markgräfler Museum Müllheim im Blankenhorn-Palais, Wilhelmstraße 7, 79379 Müllheim
Förderkreis Archäologie in Baden

Rottweil:
 So, 21. Oktober 2018, 15 Uhr
Führung: Handwerker in Arae Flaviae
Ort: Dominikanermuseum, Kriegsdamm 4, 78628 Rottweil
Info: Dominikanermuseum, Tel.: +49 (0)741 7662, dominikanermuseum@rottweil.de
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018

Do, 18. Oktober 2018, 19 Uhr
Vortrag: Dr. B. Hallmann-Preuß, Zur Neuaufstellung der archäologischen Sammlung im Stadtmuseum Bad Dürkheim
Ort: Museum Weltkulturen, Anna-Reiß-Saal, D 5, 68159 Mannheim, Eintritt 3,- €

Mi, 21. und 28. November 2018, jeweils 14:30 Uhr
Kulturschmaus am Nachmittag: Stein(h)art — Gefäße von ewiger Schönheit Führung: Dr. Gabrielle Pieke und Tanja Vogel M.A.
Ort: Museum Weltkulturen D5, 68159 Mannheim Anmeldung: 0621-2933150, Gebühr: 5,50 €, Ermäßigt: 4,50 €

November

Di, 6. November 2018,19 Uhr
Vortrag: Dr. Renate Ebersbach und Dr. Oliver Nelle. Das Westallgäu in der Jungsteinzeit - eine neue archäologische Fundianschaft
Archäologisches Hegau-Museum Singen, Am Schlossgarten 2, 78224 Singen

Archäologische Vorträge im Schloss 2018
Badisches Landesmuseum Karlsruhe und Förderkreis Archäologie in Baden
Ort: Badisches Landesmuseum, Schloss, Gartensaal, Karlsruhe, jeweils um 19 Uhr, Eintritt frei
Do, 15. November 2018
Prof. Dr. Frank Falkenstein, Neue Forschungen zu spätbronzezeitlichen Höhensiedlungen im Oberrhein- und Maingebiet

Do, 13. Dezember 2018, 18 Uhr
Vortrag: Dr. K. Wirth, Rückblick auf das archäologische Jahr 2018 Ort: Museum Weltkulturen, Anna-Reiß-Saal, Mannheim D 5, Eintritt 3,- €

Dezember

Frauenfeld:
So, 9. Dezember 2018, 10:45 Uhr
Führung: Römer oder romanisierte Kelten-Wer waren eigentlich die Menschen um Christi Geburt?
Ort: Museum für Archäologie Thurgau, Freie Straße 24, CH-8510 Frauenfeld Info: Museum für Archäologie Thurgau, Tel.: +41 (0)58 345 7400
Auf der Römerstraße Neckar-Alb-Aare durchs Jahr 2018


 


Informationen und Anmeldung bei den Veranstaltern

im Detail:  
siehe auch:  

Startseite | Service | zur ZUM | © Landeskunde online/ kulturer.be 2018
© Texte der Veranstalter, ohne Gewähr