Pfahlbaumuseum Unteruhldingen


Landeskunde > Bodensee > Museen
 

Museum der vor- und frühgeschichtlichen Siedlung am Bodensee

Das 20 Pfahlbauhäuser umfassende Freilichtmuseum in Unteruhlingen zeigt anschaulich, wie der Alltag der Pfahlbauern bei uns vor Jahrtausenden ausgesehen hat. In den vier nachgebauten Dörfern können die Besucher sehen, riechen und erleben, wie das Leben bei den ersten Bauern, Händlern und Fischern am Bodensee war. Hier dürfen Besucher auch mal Waffen und Werkzeuge in die Hand nehmen, die aus Steinen, Knochen und Geweih nachgebaut worden sind. Interessantes, Amüsantes und Neues erfahren die Besucher auf den geführten Rundgängen zum Leben und über die Umwelt, die es damals gegeben hat.

Das Pfahlbaumuseum ist von April bis September täglich von 8 bis 18 Uhr, im Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Im März und November ist an Samstag, Sonntagen sowie an Feiertagen von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Im Februar kann das Museum Sonntags von 10-16 Uhr besucht werden.
Im Winterhalbjahr findet von Montag bis Freitag je eine Führung um 11 Uhr und um 14.30 Uhr statt (Tel. 07556/8543; www.pfahlbauten.de).

Das Pfahlbaumuseum bietet sich als Ziel für einen Abstecher nach Meersburg oder nach Überlingen an und eignet sich mit seinen direkt angrenzenden, neu ausgeschilderten Wanderwegen für erholsame Urlaubstage. Die kostenfreie Liegewiese bei Pfahlbaumusuem und ein daneben liegender schöner Kinderspielplatz bieten sich zum Erholen an. Mit ein wenig Glück bekommen Sie noch ein grandioses Alpenpanorama oder ein Zeppelinblick gratis mitgeliefert.

Text: Pfahlbaumuseum

 

Technik
Steinbearbeitung in der Jungsteinzeit
 
aktuell:
Pfahlbauten als Weltkulturerbe
 

im Detail:

weiter:

siehe auch:

Informationen
Öffnungszeiten & Preise
Ausstellung "Mensch am See"

Internet:
Pfahlbau-Museum
Pfahlbau-Wettercam
zum Thema:
Ur- und Frühgeschichte
Federsee-Museum Bad Buchau

zurück:

Startseite | | Service | Aktuelles | zur ZUM | © Badische Heimat/Landeskunde online 2005-13