29.9.17

Zweck fremd?! – Den Dingen auf der Spur

Volontärsausstellung in den Sammlungen des Badischen Landesmuseums

Plakat zur Ausstellung(blm) Was ist denn das? – Eine Schere ohne Schneide, ein metallenes Gerät zum Kurbeln, eine klackernde Holzkugel … - ästhetisch sind sie, die Exponate der Ausstellung „Zweck fremd?!“ und bisweilen wirken einzelne Elemente vertraut. Aber welche Funktion haben sie? Das ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Schon zum zweiten Mal – nach „OMG! Objekte mit Geschichte“ (2015/2016) – kuratieren die Volontärinnen und Volontäre des Badischen Landesmuseums eine eigene Ausstellung. Beim Durchstöbern der Museums- Depots haben sie allerhand Merkwürdiges gefunden: Dinge, deren Zweck uns heute fremd ist oder deren Erscheinungsbild sich derart gewandelt hat, dass wir uns nicht mehr an sie erinnern. Völlig fremd erscheint uns deshalb eine große hölzerne Apparatur mit mehreren Löchern. Wer hätte gedacht, dass sie ein massiver und aufwändiger Vorläufer unserer heutigen Mausefalle ist, die das Nagetier auf grausame Weise ertrinken lässt? So darf der Besucher vom 30. September 2017 bis zum 5. August 2018 in der Ausstellung Detektivarbeit leisten. Als Forscher und Entdecker beschäftigt er sich intensiv mit dem Exponat, setzt sich mit Form, Farbe, Material und Größe auseinander. Die Ausstellung bietet viel Raum für Gespräche: was den Enkel bereits ins Grübeln bringt, ist der Großmutter noch vertraut – und der ein oder andere Lösungsvorschlag sorgt sicher für allgemeine Heiterkeit. Wenn nach dem Rätseln dann der dazugehörige Text am „zweck-fremden“ Objekt enthüllt wird, erzählt jedes Exponat nicht nur seine eigene Geschichte, sondern verrät auch etwas über seinen Kontext und die damalige Gesellschaft.

Armbrustwinde - dienst zum Spannen der Sehne an der Armbrust

Was hier dargestellt ist, wird nicht verratenDie rund 30 Exponate, von denen die meisten erstmalig ausgestellt werden, verteilen sich chronologisch auf die Sammlungsausstellungen im Karlsruher Schloss. Ein Wegeleitsystem führt den Interessierten von Station zu Station.

Somit bietet sich auch die Gelegenheit, die Exponate der Dauerausstellung neu zu entdecken und kulturgeschichtliche Bezüge herzustellen.

Zum Schluss der Präsentation wagen die Volontärinnen und Volontäre des Badischen Landesmuseums einen Blick in die Zukunft: Von welchen Dingen wird schon bald der „Zweck fremd“ sein? – Als heiße Anwärter gelten Rechenschieber, Walkman oder Wäschestampfer.

30.9.2017 – 5.8.2018
Zweck fremd?! Den Dingen auf der Spur

Volontärsausstellung in den Sammlungsausstellungen
Schloss Karlsruhe
Di – Do 10 – 17 Uhr, Fr – So, Feiertage 10 – 18 Uhr,
freitags ab 14 Uhr Eintritt frei
4 Euro, erm 3 Euro

im Detail:  
siehe auch:  

Startseite | Service | zur ZUM | © Landeskunde online/ kulturer.be 2017
© Texte der Veranstalter, ohne Gewähr