Termine im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Veranstaltungen in Kurzfassung

Sonntag, 23. September, 11 bis 16 Uhr
Heimatland clever!

Alte Zimmermannskunst im Vogtsbauernhof
Einen Einblick in das traditionelle Bauhandwerk erhalten die Besucher des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach am Sonntag, den 23. September. Bei der freien Sonderführung können Interessierte an der Seite eines Zimmermanns in den Höfen des Freilichtmuseums auf Entdeckungstour gehen.
„Heimatland clever!“ ist der Titel der freien Sonderführung am Sonntag, den 23. September. In Begleitung von Zimmermann Martin Obert erfahren die Museumsgäste um 11 Uhr allerhand Wissenswertes über die Architektur der historischen Schwarzwaldhäuser. Dabei verrät der Museumsmitarbeiter auch Tricks und Kniffe der Konstrukteure, die bei der besonderen Bauweise der überwiegend aus Holz bestehenden Gebäude angewendet wurden.
Passend dazu sind von 11 bis 17 Uhr Zimmermänner aus dem Kinzigtal zu Gast und stellen ihr traditionelles Handwerk vor. Die Besucher können bei der Arbeit mit Breitbeil, Deuchelbohrer und anderen historischen Geräten zusehen und den Männern Fragen rund um die alten Techniken der Holzbearbeitung stellen. Darüber hinaus können die Museumsgäste das Holzrücken mit Schwarzwälder Füchsen erleben.
Selbst mit Holz werkeln dürfen alle jungen Museumsgäste bei der Offenen Werkstatt für Familien von 11 bis 16 Uhr. Zwar bauen sie kein Schwarzwaldhaus, dafür ihre eigene Holzschubkarre im Kleinformat.
Die historische Zimmermannskunst und das traditionelle Bauhandwerk stehen am 23. September im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof im Mittelpunkt. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Sonntag, 30. September, 11 bis 16 Uhr
Das Handwerk in den dunklen Wäldern

Freie Sonderführung und Offene Werkstatt für Familien im Vogtsbauernhof
Ganz im Zeichen des Schwarzwälder Handwerks steht das Programm am Sonntag, den 30. September, im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach. Eine Sonderführung, ein Familienmitmachprogramm und verschiedene Handwerksvorführungen geben einen Einblick in traditionelle Berufe der Region.
Dr. Bernd Seger lädt um 11 Uhr zur freien Sonderführung „Das Handwerk in den dunklen Wäldern“ ein. Der Chemiker aus Gaggenau wirft beim Rundgang über das Museumsgelände einen Blick auf die traditionellen Waldberufe im Schwarzwald. Dabei thematisiert er auch deren Bedeutung in früherer und heutiger Zeit.
Wer selbst handwerklich tätig werden möchte, ist bei der Offenen Werkstatt für Familien genau richtig. Zwischen 11 und 16 Uhr bauen die Kinder eine Marionette in Hirschgestalt, die in ihren Händen zum Leben erwacht.
Altes Handwerk im Original können die Besucher bei den Vorführungen von 11 bis 17 Uhr erleben. In der Stube im Tagelöhnerhaus stellen die Strohschuhmacher ihr Können unter Beweis. Außerdem lassen sich die Zeugdrucker beim Bedrucken von Stoffen nach historischem Vorbild über die Schulter schauen.

Das traditionelle Schwarzwälder Handwerk steht im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof am 30. September im Mittelpunkt. Unter anderem sind die Strohschuhmacher zu Gast. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Unter anderem sind am 30. September Strohschuhmacher zu Gast. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Herbstferienprogramm
28. Oktober bis 4. November

Während der einwöchigen Herbstferien in Baden-Württemberg  dürfen sich die jungen Besucher des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof auf ein buntes Ferienprogramm freuen. Jeden Tag vom 28. Oktober bis zum 4. November finden von 11 bis 16 Uhr abwechslungsreiche Mitmachaktionen statt. So können die Kinder beispielsweise passend zur Jahreszeit Laublaternen gestalten oder Rübengeister schnitzen. Darüber hinaus stehen Kerzen ziehen und viele weitere spannende Aktionen auf dem Programm.
Mehr Informationen zum Herbstferienprogramm ab Oktober unter www.vogtsbauernhof.de.

Foto:
Herbstferienprogramm: Beim Herbstferienprogramm vom 28. Oktober bis zum 4. November können die Kinder zum Beispiel Rübengeister schnitzen. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof


Herbst- und Schlachtfest
Samstag und Sonntag, 27. und 28. Oktober, 11 bis 17 Uhr

Traditionell läutet das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach mit dem Herbst- und Schlachtfest am letzten Oktoberwochenende die kalte Jahreszeit ein. Samstag und Sonntag, 27. und 28. Oktober, gibt es in der gemütlichen Stube des Falkenhofs von 11 bis 17 Uhr frische Schlachtplatte zu verköstigen.
Sonntag, der 28. Oktober, steht dabei ganz im Zeichen der Vorratshaltung. Bei Vorführungen wie dem Einmachen, Einkochen, Dörren, Schnapsbrennen oder Krautschneiden können die Besucher eindrucksvoll erleben, welchen Aufwand die Haltbarmachung von Lebensmitteln früher bedeutete. In einer freien Sonderführung zeigt der Museumsmitarbeiter Hans Deusch um 11 Uhr darüber hinaus die kleinen Tricks und Kniffe der Vorratshaltung früherer Zeit, als Gefriertruhe und Supermarkt noch Fremdwörter waren.
Am ersten Tag des Herbstferienprogramms können die kleinen Museumsgäste am 28. Oktober, zwischen 11 und 16 Uhr Rübengeister schnitzen, mit deren Hilfe die bösen Herbstgeister vertrieben werden können.

Im Rahmen des Herbst- und Schlachtfests am letzten Oktoberwochenende, 27. und 28. Oktober, können die Besucher sich über die traditionelle Vorratshaltung, beispielsweise das Krauthobeln, informieren. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Im Rahmen des Herbst- und Schlachtfests können die Besucher sich über die traditionelle Vorratshaltung, beispielsweise das Krauthobeln, informieren. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof


Filmvorführung: Schneeblind
Mittwoch, 31. Oktober, 19 Uhr

Mit der Kinoproduktion „Schneeblind“ präsentiert das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof am Mittwoch, 31. Oktober, um 19 Uhr einen Film, der im Winter 2016 zu großen Teilen auf dem Museumsgelände in Gutach gedreht wurde. Die Geschichte spielt im Kältewinter 1946. Der sechszehnjährige blinde Peter ist mit seinem Vater Heiner, einem ehemaligen SS-Offizier auf der Flucht vor den Alliierten. Mit sich haben sie den verwundeten Soldaten Karl, der ihnen versprochen hat, sie über die Schweizer Grenze zu bringen. Als Karl auf dem Weg dorthin seinen Verletzungen erliegt, bringen Peter und Heiner den Toten zu seiner Familie, die auf einem abgelegenen Bauernhof im Schwarzwald lebt. Sie hoffen, dass Karls Vater Wilhelm das Versprechen seines Sohnes einlösen wird. Ein Schneesturm zwingt sie jedoch, auf dem Hof zu bleiben, was eine schicksalshafte Kette von Ereignissen auslöst.
Der Film ist eine Produktion von kurhaus production in Kooperation mit der jungen Produktionsfirma Wood Water Films und der Filmakademie Baden-Württemberg. Ko-Produzent war der SWR. Auf den 39. Biberacher Filmfestspielen erhielt „Schneeblind“ den Publikumspreis. In den Hauptrollen spielen Inka Friedrich, Martin Umbach, Kai-Ivo Baulitz und Jonathan Berlin.

Beginn: 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt: 8,- €, ermäßigt 6,-€
Die Anzahl der Plätze ist beschränkt, Voranmeldung unter 0 78 31 – 93 56 0 erwünscht.


Filmplakat des Films "Schneeblind", Bildrechte: Wood Water Films


Alle Veranstaltungen

Sonntag, 23. September
11 Uhr: Sonderführung: Heimatland clever!
An der Seite unseres Zimmermanns Martin Obert eröffnen sich viele erstaunliche Kniffe des traditionellen Bauhandwerks.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Schubkarren für alle
Für den Anfang macht ihr euch am besten mal eine selbst im Kleinformat.

Sonntag, 30. September
11 Uhr: Sonderführung: Das Handwerk in den dunklen Wäldern
Dr. Bernd Seger verschafft eindrucksvoll Einblicke in das traditionelle Waldhandwerk.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Schwarzwälder Hirsch
Als selbstgemachtes Spielzeug fast so schön wie das Vorbild draußen im Wald.

Mittwoch, Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober
11 Uhr: Heuboden-Akademie: Die erste Badische Verfassung
Jurist und Historiker Ralf Bernd Herden erinnert an einen Meilenstein der deutschen Demokratie, der dieses Jahr genau 200 Jahre alt ist.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Rot-gelbe Drachen
Das wird euer Beitrag für die badische Landesfarben – und für den Herbstwind.

Samstag, 6. Oktober
11 bis 17 Uhr: Landfrauentag: Herbstliche Leckereien
Die Landfrauen aus Gutach bereiten Schobeflügel, Erdäpfelsupp, Brot und Datschkuchen zu.
10 Uhr bis 14.30 Uhr: Käse-Workshop
Kurs zur häuslichen Produktion von Käse mit Berit Hohenstein-Rothinger mit allen wichtigen Informationen zu Herstellung, Pflege und Reifung. Anmeldung erforderlich.

Sonntag, 7. Oktober
11 Uhr: Heuboden-Akademie: Der Schwarzwald zwischen Pop und Symphonie
Wir klingt der Schwarzwald? Schenken Sie dem Musikwissenschaftler Dr. Dr. Michael Fischer ihr ganzes Gehör.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Kleine Klangwerkstatt
Schrappstöcke, Blechtrommeln und Astgabelrasseln – das wird Musik in den Ohren eurer Eltern.

Sonntag, 14. Oktober
11 Uhr: Heuboden-Akademie: Burgen im Kreis Calw
Martin Frieß, Kreisarchivar von Calw, stellt vergessene Wehranlagen des Nordschwarzwalds vor und geht dabei auch auf das Schlössle von Effringen ein.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Dein Schatzkästlein
Immer zu gebrauchen und einfach zu machen: Das kleine Kästchen für eure großen Schätze.

Samstag, 20. Oktober
10 bis 16 Uhr: Strick-Workshop
Wer aus Wolle schöne Sachen zaubern möchte, ist bei der erfahrenen Strickerin Lydia Tebroke genau richtig. Grundkenntnisse vorausgesetzt. Anmeldung erforderlich.

Sonntag, 21. Oktober
11 Uhr: Heuboden-Akademie: Töne des Krieges
Dr. Andreas Morgenstern erinnert mit Klangbildern und Tonbeispielen an den Ersten Weltkrieg, der genau vor hundert Jahren zu Ende ging.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Für die kleinen Trommler
Ob ihr für den Frieden oder einfach nur für den Hausgebrauch trommeln wollt: Ihr braucht erst mal eine Trommel.

Samstag & Sonntag, 27. & 28. Oktober
11 bis 17 Uhr: Herbst- und Schlachtfest
Stilecht und geschmackvoll wird die kalte Jahreszeit eingeläutet. Wir laden zur Schlachtplatte in die gemütliche Stube im Falkenhof ein.

Samstag, 27. Oktober
18 Uhr: Lichtstube
In der Stube des Falkenhofs treffen wir uns dieses Jahr mit unseren verehrten Oberlumpen aus Hausach zum Lumpeliedle singen.

Sonntag, 28. Oktober
11 bis 17 Uhr: Zeit zur Vorratshaltung
Thementag zur traditionellen Vorratshaltung. Mit Vorführungen wie Einkochen, Einmachen, Dörren, Schnapsbrennen und Krautschneiden. Außerdem ist vom Vortrag noch reichlich von der guten Schlachtplatte da.
11 Uhr: Sonderführung: Der kluge Mann schafft Vorrat an
Museumsmitarbeiter Hans Deusch führt zurück in eine Zeit, als Gefriertruhe und Supermarkt noch Fremdwörter waren.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Zeit für Rübengeister
Wir schnitzen mit euch freche Fratzen in die Futterrüben und vertreiben damit alle bösen Geister.

Sonntag, 28. Oktober, bis Sonntag, 4. November
Herbstferienprogramm
Während der Herbstferien in Baden-Württemberg bietet das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof jeden Tag ein Programm zum Mitmachen an. Mehr Informationen ab Oktober unter www.vogtsbauernhof.de.

Mittwoch, 31. Oktober
19 Uhr: Filmvorführung: Schneeblind
Wir präsentieren einen Kinofilm, der unter die Haut geht. Eine Geschichte aus dem Winter 1946. Im Winter 2016 gedreht – zu großen Teilen dort, wo wir ihn heute aufführen: im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof.

Donnerstag, Allerheiligen, 1. November
11 bis 17 Uhr: Schwarze Supp‘
Zum Ende der Saison bereiten wir wieder in der Küche des Falkenhofs die traditionelle „Schwarze Supp‘“ zu.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Für alle ein Licht
Das tut man seit jeder an diesem Tag: Kerzen anzünden. Dafür müsst ihr sie aber erst einmal machen.

Sonntag, 4. November
11 bis 17 Uhr: Saisonausklang
Am letzten Tag der Saison kommen noch einmal die Museumshandwerker zum Stelldichein.
11 bis 16 Uhr: Offene Werkstatt für Familien: Laublaterne, Laublaterne
Aus Seidenpapier und Herbstlaub entsteht eure Laterne für die dunkelste aller Jahreszeiten.
15 Uhr: Sonderführung: Wo bleiben die Esel?
Herzliche Einladung zur launigen Jahreshauptversammlung unserer Museumstiere.
17 Uhr: Stimmungsvoller Saisonausklang
Wir werden einen Blick zurück auf die vergangene Saison und lassen den letzten Tag gemeinsam ausklingen. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Hombacher Dorfmusikanten aus Unterharmersbach.


Veranstaltungen in der Sommersaison (Stand 2018)

Tägliche Veranstaltungen
· Freie Führung für Einzelbesucher täglich um 14.30 Uhr.
· Vorführung der Hausmahlmühle um 11.00 Uhr, 12.30 Uhr und 14.00 Uhr.
· Kochvorführung in der Rauchküche, Mitte Mai bis Mitte September, von 11.00 bis 14.30 Uhr.
· Tägliche Handwerksvorführungen, Mai bis September, von 11.00 bis 17.00 Uhr.
· Museumswerkstatt für Kinder und Familien, täglich von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.


Wöchentliche Veranstaltungen
· Offene Werkstatt für Familien, jeden Sonntag von 11.00 bis 16.00 Uhr.
· Bollenhuttracht im Museum, jeden Sonntag von Mitte Mai bis Mitte September von 13.00 bis 15.30 Uhr.
· Vorführung der Klopf- und Plotzsäge, jeden Sonntag um 13.00 Uhr.

> Das Schwarzwälder Freilichtmueum Vogtsbauernhof auf kulturer.be

Nach Mitteilung vom Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof – Ohne Gewähr

- frameset -