Öffentliche Taktführungen Schloss & Schlossgarten Schwetzingen - Themenführungen

Schlossinnenführungen (Wintersaison)

Freitag
14.00 Uhr durch die Räume des 18. Jahrhunderts (60 Minuten)

Samstag
11.00, 13.30 und 15.00 Uhr durch die Räume des 18. Jahrhunderts (60 Minuten)

Sonn- und Feiertag
11.00, 13.30 und 15.00 Uhr durch die Räume des 18. Jahrhunderts (60 Minuten)
14.00 Uhr wechselnde Themenführung nach Aushang (90 Minuten)

Themenführungen

Sonntag, 6. Jan.  14.00 Uhr (Heilige Drei Könige)
Eheleben à la Kurpfalz – Das Kurfürstenpaar Carl Theodor und Elisabeth Auguste
Aus rein dynastischen Gründen war am 17. Januar 1742 die Vermählung Carl Theodors mit Elisabeth Augusta. Kein Wunder, diese Zweckehe erwies sich als wenig harmonisch. So suchten Kurfürstin und Kurfürst ihr Glück anderweitig… Davon erzählt eine Dame im Kostüm der Zeit, von Liebe, Brautwerbung, Hochzeit und Eheleben im Barock – aber natürlich alles unter dem Siegel der größten Verschwiegenheit.

Sonntag, 13. Jan.  14.00 Uhr
Neu im Programm
Vorsicht Arzt! Vom Aderlass zum Klistier. Der Hofmedicus berichtet
Kostümführung
Welten liegen zwischen der modernen Medizin und der des 18. Jahrhunderts.  Aus heutiger Sicht ist es kein Wunder, dass die Säuglingssterblichkeit hoch war und jede Geburt eine Lebensgefahr für die Frauen bedeutete. Wie sehr das auch für die Herrscherfamilie galt und wie mit der Mannheimer Hebammenschule des Franz Anton Mai der Weg in die Moderne begann, das hört man bei diesem Rundgang in den kurfürstlichen Räumen.

Sonntag, 20. Jan. 14.00 Uhr
Neu im Programm zum Jahresmotto Frankreich und der deutsche Südwesten
Mon Ami Voltaire. Der Fürst und der Aufklärer – ziemlich gute Freunde?
Kostümführung
Der Florentiner Cosimo Alessandro Collini war Sekretär von Voltaire und ab 1760 Leiter des Naturalienkabinettes am Mannheimer Hof. Daher kann er von beiden erzählen – vom großen Philosophen ebenso wie vom Kurfürsten Carl Theodor, dessen Weltsicht durch die Begegnung mit dem Franzosen verändert wurde: Sein Musenhof ist ohne den aufgeklärten Absolutismus undenkbar und ebensowenig die sozialen Veränderungen der Zeit.

Samstag, 26. Jan.  14.00 Uhr
"Vorhang auf!" - Besichtigung des historischen Schlosstheaters
Eines der schönsten Theater Europas erleben: Das kann man bei dieser Führung. Einmal auf der Bühne des berühmten Rokokotheaters stehen! Und nicht nur das. Man wirft einen Blick in die Arbeitswelt des Theaters, und sieht am Modell, wie die Bühne funktioniert. Das Bühnenleben zurzeit von Kurfürst Carl Theodor war in ganz Europa bekannt. Die Musik der Mannheimer Schule beeinflusste auch den jungen Mozart, der hier zu Gast war.
Treffpunkt: Foyer im Nördlichen Zirkel

Sonntag, 27. Jan.  14.00 Uhr
Neu im Programm
Tändelei und großes Welttheater. Porzellane aus der Manufaktur Frankenthal
Antike Götter, elegante Szenen des höfischen Lebens, die Jagd: Wie sich das vornehme Publikum des 18. Jahrhunderts selbst sehen wollte, zeigen die Skulpturen aus dem in dieser Zeit neu erfundenen Porzellan. Grandiose Meisterwerke im kleinen Format entstanden in der Porzellanmanufaktur Frankenthal, zu sehen in den Räumen des Schlosses. Der Blick auf die

Hofdame im Schloss Schwetzingen

Das Leben bei Hofe
Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten: Dieser Rundgang mit einem Herrn oder einer Dame vom kurpfälzischen Hof lässt den Alltag der Schlossbewohner lebendig werden. Es geht um Sorgen und Nöte, „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ – ein besonders anschaulicher Besuch in der Sommerresidenz der Kurfürsten. (zurück nach oben)


Öffentliche Taktführungen 30.Oktober 2017 bis 25. März 2018 (Wintersaison)

Freitag 14.00 Uhr: Führung (60 Minuten) durch die Räume des 18. Jahrhunderts

Samstag, Sonn- und Feiertag
11.00 Uhr + 13.30 Uhr und 15.00 Uhr
Führung (60 Minuten) durch die Räume des 18. Jahrhunderts

Sonn- und Feiertag zusätzlich:
14.30 Uhr: wechselnde Themenführung nach Aushang (90 Minuten)


Führungen in der Sommersaison (ab 25. März, Stand 2018)

Montag bis Freitag
11.00 bis 16.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts
14.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts 
Donnerstag („Lange Donnerstage“) zusätzlich bis 19.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts

Samstag
10.30 bis 17.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts
12.00, 14.00 und 16.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts
14.15 Uhr englische Führung
15.00 Uhr Gartenführung „Von der Lust am Wandeln bis zum Ende der Welt“

Sonntag und Feiertage
10.30 bis 17.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts
12, 14 und 16 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts
12.15 Uhr Themenführung „Leben bei Hofe“
14.15 Uhr englische Führung
14.30 Uhr wechselnde Themenführung nach Aushang (90 Minuten)

Führung in englischer Sprache
Samstag und Sonntag 14.15 Uhr

Schlossführung inkl. Garteneintritt: 10 €, Ermäßigte 5 €, Familien 25 € (Sommertarif) / 8 €, Ermäßigte 4 €, Familien 20 € (Wintertarif)
Garteneintritt inkl. Themenführung: 12 €, Ermäßigte 6 €, Familien 30 €
Garteneintritt ohne Führung 6 € / 3 € (Sommertarif)
 
Anmeldung erforderlich: Service Center Schloss Heidelberg
Tel.: 06221 65888-0
Alle Angaben ohne Gewähr.

>> Frameset