Donnerstag, 24. Mai 14.30 Uhr (Pfingstferien)
Für Kinder ab 8 Jahren
„Reich mir die Hand mein Leben, komm auf mein Schloss mit mir“
Kinderführung mit historischem Tanz
Das wichtigste Datum am Hof war der „Carlstag“, der Namenstag des Kurfürsten am 4. November. Für diesen Tag wurde immer eine neue Oper einstudiert. Dafür kamen berühmte Musiker wie Mozart nach Mannheim. Bei dieser Führung erleben die Kinder ein Stück barocker Festkultur: Sie schlüpfen in barocke Kostüme, hören Musik der Zeit und proben einen Tanz – eine kleine Einführung in die Welt der Oper in Rittersaal, Treppenhaus und kaiserlichem Quartier.
6,00 € pro Person (Ferienspaß)

Samstag, 26. Mai 14.30 Uhr  
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Samstag, 26. Mai 14.30 Uhr (Pfingstferien)
Neu zum Jahresthema „Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in Burgen, Klöstern und Schlössern“
Für Kinder ab 8 Jahren
Man ist, was man isst - Wie vornehme und arme Kinder einst lebten
Süße Sahne und Honig oder trocken Brot und Wassersuppe, reicher oder armer Leute Kind: Ganz verschieden konnte ein Kinderleben im 18. Jahrhundert aussehen. Beim Gang durch die Räume des
Schlosses hören die Kinder Geschichten über Leben und Erziehung der drei Prinzessinnen, über Freiherrn von Knigges Tischmanieren und über das Tafelzeremoniell. Und am Schluss kann man sein
Wissen in einem Quiz testen.$$6,00 € pro Person (Ferienspaß)

Sonntag 27. Mai 14.30 Uhr
„Inmitten größter Gala“ - Festkultur in Schloss Mannheim
Die höfische Gesellschaft im 18. und frühen 19. Jahrhundert wusste verschiedene Anlässe für rauschende Feste zu nutzen. Bei einem Rundgang durch das Schloss kommt man der Festkultur auf die Spur: Hochzeiten, Geburtstage und Namenstage wurden angemessen begangen. In der Kulisse des großzügigen Barockschlosses kann man sich lebhaft vorstellen, wie Kurfürst Carl Philipp oder Großherzogin Stéphanie von Baden hier gefeiert haben!

Mittwoch 30. Mai 12.30 Uhr
Neu - immer am letzten Mittwoch des Monats
Lieblingsstücke – eine lebendige Kunstbetrachtung in der Mittagspause
Referentin: Dr. Uta Coburger oder Sabine Adler M.A.$$Die Ausstattung des Mannheimer Schlosses birgt viele Kostbarkeiten und Besonderheiten. Welche Geschichte erzählt eine Tapisserie, eine Schneckenmuschel, eine Uhr oder der Stuck im Treppenhaus? An jedem letzten Mittwoch des Monats steht ein neues Lieblingsstück im Fokus. Die Konservatorin des Mannheimer Schlosses und ihre Kollegin bieten den interessierten Besuchern einen kurzweiligen
„Kunstimbiss“ in der Mittagspause.
Dauer: 30 Minuten
kostenfrei

Donnerstag, 31. Mai 14.30 Uhr (Fronleichnam)
Neu zum Jahresthema „Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in Burgen, Klöstern und Schlössern“
Fürstliche Tafelfreuden - Tischkultur der höfischen Gesellschaft
 „… dass man bei Tische den abgeleckten Löffel nicht wieder vor sich hinlege, wie so viele es tun“ – das wusste schon Freiherr von Knigge. Die Tischsitten am Hof waren streng reglementiert und wer sich nicht blamieren wollte, war besser mit den Gepflogenheiten vertraut. Bei einem Rundgang durch das Schloss erfährt man mehr über die höfische Esskultur und bei einem Blick in die moderne Catering-Küche werden auch zeitgenössische Rezepte vorgestellt.

Samstag, 2. Juni 14.30 Uhr  
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Sonntag, 3. Juni 14.30 Uhr
Neu zum Jahresthema „Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in Burgen, Klöstern und Schlössern“
Heiß begehrt und exklusiv - Kaffee und Schokolade in der Barockzeit
Kaffee und Schokolade waren im Barock exotisch und neu. Sie begannen ihren Siegeszug an den Höfen. Kurfürstin Elisabeth Augusta entwickelte sich schnell zur leidenschaftlichen Kaffeeliebhaberin. Das Kaffeemädchen erzählt von den neuen Sitten und zeigt kostbares Geschirr, eigens für diese modischen Getränke erfunden - ein unterhaltsamer Gang durch die Kulturgeschichte des Alltags.
14,00 €, Ermäßigte 7,00€

Samstag, 9. Juni 14.30 Uhr  
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Sonntag, 10. Juni 14.30 Uhr
Neu im Programm:
Aus dem Nähkästchen geplaudert -
Mit der Kammerfrau der Kurfürstin unterwegs
Madame de Pigage ist Kammerfrau der Kurfürstin und Ehefrau des kurfürstlichen Oberbaudirektors. So erfährt sie alles, was es an Neuem gibt, und kann von den Bauprojekten in Mannheim und Schwetzingen über die aktuelle Mode bis zu den neuesten Flohfallenberichten. Weil die Kurfürstin jeden Moment vorbeikommen könnte, lernen die Gäste die Grundbegriffe des Benehmens bei Hofe.

Samstag, 16. Juni 14.30 Uhr  
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Samstag, 23. Juni 14.30 Uhr  
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Sonntag, 24. Juni 14.30 Uhr
Mord am kurfürstlichen Hof -
Interaktives Kriminalspiel zum Mitmachen und Mitraten
Der Leibkoch Ihrer Kurfürstlichen Durchlaucht Elisabeth Augusta ist einem heimtückischen Giftanschlag zum Opfer gefallen. Galt der Anschlag wirklich ihm oder sollte gar die Kurfürstin selbst das Opfer sein? Die Gäste versuchen den Fall zu lösen und schlüpfen dafür in die Rollen von Tatverdächtigen. Die kundige Hofdame Leopoldine von Ketschau unterstützt die Gäste mit Informationen über die Zustände bei Hofe

Mittwoch 27. Juni 12.30 Uhr
Lieblingsstücke – eine lebendige Kunstbetrachtung in der Mittagspause

Referentin: Dr. Uta Coburger oder Sabine Adler M.A.
Die Ausstattung des Mannheimer Schlosses birgt viele Kostbarkeiten und Besonderheiten. Welche Geschichte erzählt eine Tapisserie, eine Schneckenmuschel, eine Uhr oder der Stuck im Treppenhaus? An jedem letzten Mittwoch des Monats steht ein neues Lieblingsstück im Fokus. Die Konservatorin des Mannheimer Schlosses und ihre Kollegin bieten den interessierten Besuchern einen kurzweiligen „Kunstimbiss“ in der Mittagspause.
30 Minuten
kostenfrei

Samstag, 30. Juni 14.30 Uhr  
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Samstag, 30. Juni 14.30 Uhr (Sommerferien Rheinland-Pfalz)
Für Kinder ab 6 Jahren: Aschenputtel lädt zum Maskenball
Kinder erleben das barocke Schloss
Masken mit funkelnden Steinen und Federn basteln die Kinder zuerst – und dann geht’s auf eine fantastische Reise in das Schloss der Kurfürstin. Die Kinder erfahren einiges über Kleider im Barock, dürfen sich verkleiden und erleben die prächtigen fürstlichen Räume.
Im Rittersaal steht ein Märchenspiel auf dem Programm. Wer mag, übt einen höfischen Gruß oder lernt Tanzschritte – und fertig ist die Prinzen- und Prinzessinnenausbildung!
6,00 € pro Person (Ferienspaß)


Jeden Samstag  14.30 Uhr
Leben bei Hofe
Kostümführung für die ganze Familie


Tauchen Sie ein in die lebendige Geschichte des Mannheimer Schlosses im 18. und 19. Jahrhundert. Die wichtigsten Bewohner im 18. Jahrhundert waren das kurfürstliche Paar Carl Theodor und Elisabeth Auguste mit ihrem Hofstaat und später Napoleons Adoptivtochter Stéphanie de Beauharnais, die verwitwete badische Großherzogin.
Ein Mitglied des Hofes im historischen Kostüm begleitet in die wieder eingerichteten Prunkräume – mitten hinein in die Geschichte.

Das Leben bei Hofe – Kostümführung für die ganze Familie
Für Gruppen zu Wunschtermin buchbar
Kosten: bis 20 Personen pauschal € 180,00 / plus € 9,00 für jede weitere Person

Normalpreis (wenn nicht anders angegeben): € 12,00, Ermäßigte: € 6
Anmeldung erforderlich: Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim, Schwetzingen
Tel.: 06221 65888-0
Alle Angaben ohne Gewähr

>> Frameset