Kloster Neresheim

  
Landesmedienzentrum BW (Arnim Weischer ) #317369

Luftbild der Klosteranlage

1095 gegündetes Chorherrenstift, 1106 in ein Benediktinerkloster umgewandelt.
Neubau der Konventsgebäude 1699 - 1726 (Michael Wiedemann, Unterelchingen), 1745 Neubau der Klosterkirche unter dem Würzburger Baumeister Balthasar Neumann (+1753), danach Fortführung des Baus durch Dom. Wiedemann, Joh. Georg Konradi und Joh. Bapt. Wiedemann aus Donauwörth; Bezug der Kirche 1777, Schlussweihe 1792.
1803 säkularisiert, seit 1920 Benediktinerkonvent des Prager Emmausklosters.

   

im Detail:

Ansicht
Klosterkiche

weiter:

siehe auch:

zurück:

Startseite | Klöster | Register | Impressum | zur ZUM | © Badische Heimat/Landeskunde online 2005